Akupunktur-Praxis & TCM Bonn-Rhein-Sieg
Akupunktur-Praxis & TCM Bonn-Rhein-Sieg

Schilddrüse & Kinderwunsch

Immer öfter stellt sich die Frage, warum es so schwierig zu sein scheint, schwanger zu werden. Ist  es doch das Normalste auf der Welt, wenn beide Elternteile gesund sind, dass sie auch ein Baby haben können und zwar auf ganz natürlichem Weg.
Dem steht leider oft ein organisches Hindernis im Wege, das in der Medizin nicht ausreichend genug gewertschätzt wird: Unsere Schilddrüse. Dieses kleine, schmetterlingsförmige Organ ist für viele Aufgaben verantwortlich bzw. aktiviert andere System und wird deshalb zu recht auch als "Peitsche des Organismus" bezeichnet. 
Die Schilddrüse ist zuständig u.a. für das Herz-Kreislauf-System, den Stoffwechsel und Verdauung, für unsere Körpertemperatur, zur Regulierung wichtiger Mineralstoffe (Kalzium und Phosphat und für die Geschlechtsorgane.
Funktioniert diese Peitsche nicht ordnungsgemäß, geht es uns schlecht. L-Thyroxin, das meist verordnete Medikament in diesen Fällen, trägt zwar dazu bei, dass die Schilddrüse wieder ihre Hormone zur Verfügung hat, regt sie allerdings keineswegs dazu an, diese wieder selber zu bauen. Das hat zur Folge, dass immer mehr Schilddrüsengewebe funktionslos wird und diese Patienten immer abhängiger von den zugeführten Hormonen, die allerdings die Furchtbarkeit keineswegs unterstützen. Dafür braucht der Körper eben mehr.
Studien in USA haben dieses Phänomen untersucht und festgestellt, dass der Rückkopplungsmechanismus zur Hypohyse/ Hypothalamus nicht funktioniert, dass der Regler, das sog. TSH in der Hypophyse nicht erkennt, dass die Schilddrüse mit Hormonen versorgt wird, damit er seinen Wert absenken kann. Hypophyse und Hypothalamus sind die jeweiligen Instanzen im Gehirn, die alles übrige regeln. Die lassen sich nicht so einfach austricksen!
Es liegt häufig eine Umwandlungsstörung in der Schilddrüse vor, die Werte der Hormone T3 und T4 sind normal, nur der TSH-Wert ist erhöht.
Die Zellen können die Schilddrüsenhormone nicht richtig verwerten und es kommt zu typischen Symptomen der Schldrüsenunterfunktion (Hypothyreose). Es liegt eine Östrogendominanz vor und dementsprechend ist das Gleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron gestört. Mehr dazu lesen Sie hier.
Meiner Erfahrung nach helfen hier eine natürliche Regulierung der Schilddrüse über Akupunktur und die notwenigen Mineralstoffe wie Jod, Kaliumjodid, Magnesium und ausreichend Vitamin D3 wesentlich besser, schneller und ganzheitlicher! Sie können Ihren Östrogen-und Progesteron Wert  bei Ihrem Gynäkologen oder ganz einfach selber testen. Speichelwerte teilt man Progesteron/ Estradiol. Der Wert sollte je nach Alter im Verhältnis zwischen 1 P:50 E pg/ml bis 1 P:200 E pg/ml liegen.
P= Progesteron
E= Estradiol (syn. Östrogen)

Hier finden Sie mich

Akupunktur-Praxis  & TCM
Louis Mannstaedt Str. 76
53840 Troisdorf

Kontakt

Rufen Sie mich einfach an:
02241-123 38 65

oder nutzen Sie mein Kontaktformular hier

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Akupunktur-Praxis Bonn/RheinSieg - info(at)tcmbonn.de